Carpanium (530 km von Köln)


Ausstattung:
Es gibt eine "Lodge" auf Carpanium, die Sie frei benutzen können. Die Lodge ist mit einer Dusche, einer Toilette, einem Waschbecken, einer Gefriertruhe, Steckdosen und einer Wasserstelle zum Befüllen Ihrer Kanister ausgestattet. Rund um das Gewässer befinden sich 4 gepflegte Trockentoiletten.

Vorschriften:

Allgemein:
Halten Sie die Stelle sauber und ordentlich. Bitte benutzen Sie einen Aschenbecher, wenn Sie rauchen.
Schließen Sie das Eingangstor, wenn Sie ankommen oder das Gelände verlassen.
Parken Sie das Auto auf dem Gelände an der angegebenen Stellen.
Fahren Sie im Schritttempo um das Gewässer.
Süße ruhige Hunde sind erlaubt. Bitte halten Sie sich über Nacht an der Leine und säubern Sie den Kot.
Berücksichtigen Sie einander. Machen Sie keine unnötigen Geräusche. Übermäßiges Trinken ist nicht gestattet.

Zum Angeln:
Maximal vier Angelruten pro Angler.
Fischen Sie mit fischsicheren Systemen, bei denen das Blei, vorzugsweise auch das Vorfach, nach einem Schnurbruch vom Fisch frei kommt.
Zulässig sind nur Schonhaken oder Haken mit eingepresstem Widerhaken.
Geflochtene Hauptleine ist nicht erlaubt. Verwenden Sie eine Mono-Hauptschnur (Nylon) von mindestens 0,35 mm.
Verwenden Sie ein großes Maschennetz und eine große dicke Abhakmatte.
Slings mit Schwimmkörpern sind gestattet, die das Absenken des Fisches bei Nacht ermöglichen. Bitte fotografieren Sie den Fisch so schnell wie möglich und setzen Sie diesen dann wieder sorgsam zurück. Natürlich ist das Fotografieren unmittelbar nach dem Fang vorzuziehen. (Auch bei Nacht)
Die Verwendung von Erdnüssen ist verboten, andere Partikel sind bei sachgemäßer Zubereitung erlaubt. Verwenden Sie von Mai bis September nur Tigernüsse.
Ein Boot mit einem Elektromotor oder ein Köderboot ist erlaubt, jedoch unter keinen Umständen außerhalb des ausgewiesenen Gebiets der Angelstelle. Die Zone ist mit Balken markiert.